Donnerstag, 28. März 2013

- Osterkörbchen anders 2013 -

Ich weiß es ist ehern ruhig zur Zeit auf meinem Blog, aber ich war nicht untätig in der Zeit. Nein im Gegenteil, ich habe eine neue Leidenschaft für mich entdeckt - häkeln. Was soll man auch sonst machen an so langen, dunklen Winterabenden.

Ne mal ehrlich, mir ist ehern wie Weihnachten, wären da nicht meine gehäkelten Osterkörbchen. Ja in diesem Jahr gibt es mal keine Körbchen aus Papier oder Eierkartons, sondern gehäkelt aus Wolle in tollen Farben. Wollt ihr sie sehen? Bitte seit gnädig mit mir, ich bin noch Anfänger und muss noch viel üben. Die Anleitung selbst habe ich hier gefunden.


Entschieden habe ich mich für einmal 2 verschiedene Lilatöne und das das 2. in Terrakotta/Lindgrün. Das Lilakörbchen wurde mit einer 4,0 Stärke gehäkelt und das andere mit 6,0 Stärke. Schon toll wie sich nur rein dadurch die Größe verändert.


Eigentlich wollte ich das größere Körbchen komplett in Terrakotta häkeln, aber leider reichte mein Garn dazu nicht und so habe ich mich für eine weitere Farbe entschieden. An den Blümchen bin ich bald verzweifelt, ich habe es nicht hin bekommen und dann einfach frei Sch..... welche gehäkelt.


Farblich passend gefüllt schaut das ganze dann so aus und gefällt mir eigentlich recht gut. Es war garnicht so einfach farblich passendes Naschwerk zu finden, aber noch schwieriger gestaltete es sich bei dem Lilakörbchen, denn die Schoki einer lila Firma ist mir einfach zu teuer. Aber ich bin fündig geworden.


Der Schokihase ist auch in lila Folie eingepackt, auch wenn es auf dem Foto doch mehr Blau ausschaut. Bin schon gespannt was die Beschenkten dazu sagen werden. Und da es morgen ja wieder schneiden soll, schaffe ich vielleicht noch ein Paar kleine Körbchen aus Papier für die Schoki meiner Neffen.

Kommentare:

  1. Hallo Dani, da bin ich aber begeistert. Vor kurzem noch Häckelneuling und jetzt machst du schon so schöne Körbchen. Das Häckelfieber hat dich ja wirklich gepackt.
    lG und schöne Ostern! Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Nicht zu fassen ... Ich bin begeistert, Dani!!!
    LG Simone

    AntwortenLöschen